• Teaser

Google My Business

Was sind Google My Business und Google Places?

Im Grunde kann man Google My Business und seinen Vorgänger Google Places als ausgefeiltes Branchenverzeichnis verstehen. Google Places wurde hierbei vollständig in das neue Google My Business übernommen. Der grundsätzliche Eintrag in diesem Verzeichnis ist für das Unternehmen vollkommen kostenlos, wovon vor allem kleine und mittelständische Unternehmen profitieren. Google Places, beziehungsweise heute Google My Business agieren lokal, so dass einem Suchenden stets die Ergebnisse aus nächster Nähe in Google Maps angezeigt werden. Wer in Zürich wohnt, möchte seine Brötchen schliesslich nicht in Bern kaufen. Auf diese Weise findet der Suchende schnell und einfach sein Unternehmen und das Unternehmen seinen Kunden.

Wofür Google Places oder Google My Business?

Jeder kennt die Situation, man sucht einen Handwerker und schaut erst einmal bei Google nach. Dafür gibt man das gesuchte Handwerk mit seiner Stadt in die Suchmaschine ein. Also zum Beispiel Tischler Zürich. Neben den Anzeigen erhält man auch eine Karte, auf denen die in der Nähe liegenden Tischlereien mit roten Pfeilen über Google Maps angezeigt werden. Das ist genau die Aufgabe des Dienstes Google Places, der einem gleich die Karte zur gesuchten Werkstatt zeigt. Dies verläuft über Einträge im Branchenbuch oder über eine Anmeldung des Unternehmens bei Google.

Und für die Unternehmen ist Google My Business heute nicht nur praktisch, sondern unverzichtbar. Derjenige, der heute einen Dienstleister sucht, erledigt dies in der Regel über Google. Da ist es für den Kunden eine tolle Sache, wenn er naheliegende Angebote direkt über Google Maps präsentiert wird, und für das Unternehmen natürlich noch viel wichtiger, denn das Unternehmen wird vom Kunden gefunden, auch wenn man gar keine kostenpflichtige Werbung über Google betreibt. Google Places ist kostenlos, auch werden viele bereits im Branchenbuch aufgeführte Unternehmen bei Google Places angezeigt. Unternehmen haben aber die Möglichkeiten ihr Unternehmen zu bestätigen und damit auch ihre Darstellung zu verändern. Durch die Zusammenlegung der Dienste Google Places und Google Local+ zu Google My Business können Unternehmen darüber hinaus auch über Google Adwords Anzeigen schalten, dieser Dienst ist wie gewohnt erst beim Anklicken der Anzeige mit anschliessendem Besuch der Unternehmenshomepage kostenpflichtig.

Der Nutzen für Unternehmen

Der Nutzen für Unternehmen liegt klar auf der Hand, ein Kunde sucht einen Handwerker und findet ihn durch Google Places direkt in seiner Nähe. Damit werden vor allem kleine und mittlere Unternehmen gestärkt, die eventuell keine grosse Werbung schalten und sich überwiegend auf Laufkundschaft verlassen. Das Potenzial das hinter Google My Business steckt ist für die Unternehmen enorm, insbesondere wer ohne konkurrierende Unternehmen in der Nähe ist profitiert vom kostenlosen Angebot bei Google Places. Und kostenlose Werbung über Google ist an sich schon eine gute Sache. Wer sich für Google My Business entscheidet, der hat die Möglichkeit auf die Darstellung seiner Anzeige in Google und Google Maps Einfluss zu nehmen und diese nach eigenen Wünschen zu gestalten. Der Kunde kann dann direkt in Google Maps auf den Link gehen und wird direkt zur Unternehmenshomepage weitergeleitet, welche Google ebenfalls kostenlos zur Verfügung stellt.

Auch stehen in Google My Business weitere statistische Daten für das Unternehmen direkt zur Verfügung, beispielsweise eine Auswertung darüber auf welchem Wege die potentiellen Kunden die Homepage des Unternehmens gefunden haben. Hier zeigt sich also in welchen Punkten Optimierungsbedarf besteht. Darüber hinaus lässt sich erkennen aus welcher Region die Kundschaft stammt. Auch auf Kundenbewertungen kann sofort reagiert werden.

Die Einrichtung bei Google My Business

Bei Google My Business ist in der Regel schon vertreten, wer einen Branchenbucheintrag hat. Wer noch nicht über einen Branchenbucheintrag bei Google My Business angezeigt wird, der kann sich einfach online anmelden. Hierzu kann man einfach die Webseite www.google.ch/business aufrufen und auf "Jetzt Starten" klicken. Auch wer bereits einen Eintrag bei Google hat, kann hier seine Darstellung bearbeiten. Wer gerne Einfluss auf die Darstellung seines Unternehmens nehmen möchte, muss sein Unternehmen über Google bestätigen und kann dann eigene Gestaltungen einbringen. Hier können Bilder eingestellt und Öffnungszeiten angegeben werden. Das Unternehmen kann kurz beschrieben werden und mit Telefonnummer und Webadresse versehen werden. Zu Google My Business gehört auch die Möglichkeit eine kostenlose Homepage zum Unternehmen zu erstellen. Auch Google My Business sollte optimiert werden, so sollte zum ersten die wirklich passende Kategorie für das Unternehmen gewählt werden. Die Google Map Adresse sollte eingebunden werden und die Texte auf der Homepage sollte mit passenden Keywords und umfangreichen Informationen versehen werden um die Relevanz für Google zu erhöhen. Die grundsätzliche Einrichtung ist sehr einfach und praktikabel, die grundsätzlichen Regeln zur Optimierung sollten aber eingehalten werden.

Fazit

Google My Business bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen eine Gelegenheit sich kostenlos bei seinen potenziellen Kunden vorzustellen. Das Handling ist denkbar einfach und abgesehen von ein paar einfachen Regeln auch für den Kleinunternehmer selbst durchführbar. Das ursprüngliche Google-Branchenbuch Google Places wurde vollständig in Google My Business integriert und bietet nun neben den altbewährten Funktionen noch einiges mehr, was für den Unternehmer von Vorteil ist.

Haben Sie Freiräume?

Kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich. Sehr gerne bringen wir Ihnen Google My Business und dessen Vorteile näher.

Technologien

Zusammen Grosses bewirken

  • Anschrift
    Templatestore Lynn
    Vogelsangstrasse 13
    8618 Oetwil am See

    +41 (0)44 420 10 10
     
  • E-Mail
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Follow

Twitter